Traumatherapie

Jeder Mensch erlebt Ereignisse auf seine individuelle Weise.
Auf welche bewussten oder unbewussten Erfahrungen wird zurückgegriffen?
Wie umsorgt und geborgen fühlte sich der Mensch vor dem Ereignis?
Die Wahrnehmung ist so individuell wie die Verarbeitung des Erlebten.Das Ausmaß eines Traumas hängt nicht von der Dramatik des Ereignisses ab.
 
Was passiert bei einem Trauma?
 
Ein nicht zu bewältigendes Ereignis erleben Körper und/oder  Seele als Trauma.
Der Mensch bleibt in dem Erlebten gefangen, befindet sich im Schock.
Sein System kommt aus dem Rhythmus, aus seiner Schwingung.
Das Nervensystem baut eine Spannung auf, die sich nicht auf natürliche Weise entladen kann. Der Rhythmus ist gestört, das Nervensystem gereizt und überanstrengt.
 
Bleibt der Körper in dieser Überanstrengung, ist der Mensch überfordert. Er entwickelt individuelle Mechanismen, um mit dieser Überforderung zurechtzukommen. Der Rhythmus bleibt trotz intelligenter Überlebensstrategien gestört. 
Die Anspannung ist auf verschiedenen Ebenen zu spüren - körperlich, mental, emotional, energetisch und seelisch. Ist der Mensch aus seinem Rhythmus, verändert er sich. Das Leben wird anstrengend - ist kaum zu bewältigen - je nach Trauma.
 
Folgen einer chronischen Überbelastung können sich äußern als
 
* Schlafstörungen
* Geräuschempfindlichkeit
* Geringere Gelassenheit
* Schreckhaftigkeit
* Atemnot
* Herzrasen
* Angststörungen
* Alpträume
* Unklare körperliche Symptome
* Schwindel
* Übelkeit
* ....
 
Dies sind nur einige Symptome einer chronischen Überanstrengung.
 
Die anhaltende Überreizung kann dann oft nur ertragen werden mit Hilfe von kurzen Entladungen, wie etwa Wutausbrüchen, anhaltendes aggressives Verhalten, ständigem Aktionismus oder übermäßigem Rededrang. Missbrauch von abhängig machenden Substanzen als Betäubung kommt häufig vor.
 
Der Ansatz zur Traumabewältigung ist  daher, das Trauma aufzuspüren und dem Körper und der Seele zu signalisieren, dass das Erlebte vorbei ist. Es wurde überlebt. Der gesunde Rhythmus kann durch verschiedene Therapiemaßnahmen wiedererlangt werden.
 


Dabei helfen unterschiedliche therapeutische Methoden wie z.B.

Systemaufstellung                                                                               
Psycho-Kinesiologie & Kinesiologie                                                                                         
Hypnose                                                                                              
Innerwise                                                                                                                                                 
Stress-Release                                                                                                                                          
Radionik


.